Arbeit und Bildung

Hier werden alle Informationen  zu dem Thema und Infos für die Flüchtlinge, z.B. über Angebote für Kurse, Ausbildungen, Studium oder die deutsche Art zu arbeiten eingestellt.

Spezielle Informationen zu Deutschkursen, vor allem Angebote in der Region, finden Sie hier.

Rechtliches zu Arbeit und Bildung im Zusammenhang mit dem Asylstatus finden Sie auch unter „Links – Infos – Material zum Asylrecht“ bzw.  „Leistungen für Geflüchtete“.

Informationen des Arbeitskreises „Arbeit“des FKAG für Pat*innen

Der AK Arbeit bittet um Mithilfe Wir suchen Arbeits- Ausbildungs und Praktikumsplätze!

Neu:    Positionspapier der Wirtschaft BW an Innenminister Strobl

Tipps zur Praxis:

Steuernummer-Identifikationsnummer beantragen: über das Bürgerbüro im Rathaus Gerlingen oder alternativ im Internet:
https://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Steuerliche_Identifikationsnummer/ID_Eingabeformular/ID_Node.html;jsessionid=D66E68444DAF336C8E3175A3251C917B.live6811

  • Die Sozialversicherungsnummer bekommt man über die Krankenkasse.
    * Die Beantragung der Sozialversicherungsnummer und somit auch des Sozialversicherungsausweises läuft über Ihre Krankenkasse, bei der Sie gemeldet sind.
    * Zwar wird die Sozialversicherungsnummer von der Rentenversicherung ausgestellt, doch die Krankenkasse übernimmt die Beantragung bei der Rentenversicherung für Sie.
    * Rufen Sie einfach Ihren persönlichen Berater bei Ihrer Krankenkasse an und beantragen Sie bei ihm Ihre Sozialversicherungsnummer.
    * In der Regel erhalten Sie dann eine vorläufige Bestätigung per Post von Ihrer Krankenkasse, dass Sie den Sozialversicherungsausweis beantragt haben, und können dieses Schreiben bis zum Eintreffen des richtigen Sozialversicherungsausweises bei Ihrem Arbeitgeber abgeben.
    * Nach einigen Wochen bekommen Sie dann per Post Ihren persönlichen Sozialversicherungsausweis mit Ihrer Sozialversicherungsnummer zugeschickt. Dagmar Stützel-Kaun
  • Noch ein Tipp von Ina: manchmal wird aber auch all das vom neuen Arbeitgeber abgewickelt- wenn man Glück hat. Es lohnt sich, dort nachzufragen, zumal wenn es eine Sekretärin gibt, die sich um diese Angelegenheiten kümmert. Das kann für alle entlastend sein.